ProFID – Die Goals

ProFID Goals sind wichtige Etappenziele zwischen der Geschäftsidee (im Kopf des Inventors) und der Umsetzung der Geschäftsidee.

Goalscheme

Jeder ProFID-Idea-Owner kann für den Prozess eigene ProFID-Goals definieren. Die hier vorgestellten ProFID-Goals stellen einen (zumeist ausreichenden) Rahmen für die meisten Startups und Unternehmen dar.

Idea – Eine klare und widerspruchsfreie Ausformulierung der Geschäftsidee in Textform, welche die wesentlichen Punkte: was, für wen, warum, wie und womit enthält.

Businessmodel – Ein ausgearbeitetes Geschäftsmodell (siehe Wie man ein verdammt gutes Unternehmen gründet – Die Gesamtausgabe) ist die Grundlage für die Erstellung des Businessplans.

Businessplan – Ein ausgearbeiteter Businessplan zur Geschäftsidee und zum Geschäftsmodell (siehe Vorlagen). Der Businessplan ist die Grundlage jedes Unternehmens und dient außerdem dazu, Fördermittel und Finanzierungen zu beschaffen.

MVP – Minimal Viable Product – Kleinstmögliche Umsetzung der Geschäftsidee. Das MVP ist mehr als ein Prototyp, denn das MVP wird nicht nur in der Zielgruppe getestet, sondern bereits (zu einem vielleicht kleineren Preis als dem Endpreis) an diese verkauft. Das MVP dient dazu, die Geschäftsidee hart an den Anforderungen der Zielgruppe auszurichten und nicht unnötig Mittel für die Marktforschung oder die Entwicklung des Produkts zu verbrennen.

Pitch – Präsentation vor Business-Angels, Banken oder sonstigen Kapitalgebern

Financing / Funding – Die Finanzierung sichert Anfangs die Liquidität des Unternehmens, später dient Sie unter anderem dazu, Wachstum zu ermöglichen. Die Voraussetzung für jede Art von Finanzierung ist ein Businessplan und idealerweise ein MVP – Minimal Viable Product.

Growth – Der ProFID endet nicht mit der ersten Iteration einer Idee. Growth steht stellvertretend für alle weiteren Wachstumsphase des Unternehmens. So kann der ProFID theoretisch beliebig lange als Prozess zur Unternehmensentwicklung eingesetzt werden.

Innovation – Innovation als Motor des Wachstums (Growth) ist ein weiteres ProFID-Goal, das nach der Umsetzung der ursprünglichen Geschäftsidee im Prozess genutzt werden kann.