ProFID – Die Rollen

Die vier verschiedenen Rollen im ProFID

1. Der ProFID-Master (PM) leitet die Meetings und sorgt dafür, dass der Prozess eingehalten wird und falls nötig Veränderungen am Prozess vorgenommen werden. Es gibt immer genau einen ProFID-Master pro Team!

2. Der ProFID-Idea-Owner (PIO) ist der Inventor (Erfinder) der Geschäftsidee. Er hat die Vision der Umsetzung der Geschäftsidee und ist dafür verantwortlich, das Idea-Backlog zu pflegen und mit dem Team im Sprint-Planning zu verhandeln. Er ist sozusagen der Kunde des Teams. Es gibt immer genau einen ProFID-Idea-Owner pro Team! Anders als der Product-Owner im SCRUM-Prozess, ist der ProFID-Idea-Owner teil des Teams!

3. Der ProFID-Business-Developer (PBD) ist ein Mitglied des Gründungsteams und ein Innovator (Umsetzer einer Invention). Ein ProFID-Business-Developer ist für die Abarbeitung des Sprint-Backlogs zuständig. Ein Team kann theoretisch beliebig viele ProFID-Business-Developer haben, ideal sind aber weniger als fünf.

4. Der ProFID-Coach (PC) (optional) ist ein externer Coach oder Berater, der entweder vom Gründungsteam direkt oder von anderer Stelle (zum Beispiel dem VC-Geber oder der Bank) beauftragt wurde. Der ProFID-Coach kann an den verschiedenen Meetings teilnehmen, hat jedoch nur eingeschränktes Mitspracherecht (siehe Meetings). Ein Team kann theoretisch beliebig viele ProFID-Coaches haben, ideal ist aber maximal einer.

 

Das ProFID-Gründerteam

Das Gründerteam besteht idealerweise jeweils aus einem ProFID-Idea-Owner (PIO) sowie mehreren ProFID-Business-Developern (PBD).

Die Rollen ProFID-Master (PM) und ProFID-Coach (PC) sind nicht Teil des Gründerteams und haben deshalb keine direkten inhaltlichen Einfluss.

 

Kann eine Person mehrere Rollen einnehmen?

Theoretisch kann eine Person mehrere Rollen einnehmen. So kann zum Beispiel ein ProFID-Idea-Owner, ein ProFID-Coach oder ein ProFID-Business-Developer auch gleichzeitig der ProFID-Master sein. Idealerweise werden die Rollen aber personell getrennt um mögliche Konflikte zu vermeiden! Eine Verschmelzung der Rollen ProFIT-Idea-Owner und ProFIT-Master in einer Person ist unbedingt zu vermeiden!

 

Die Rollenverteilung in einer Gruppe von Einzelgründern

In einer Gruppe von Einzelgründern ist der ProFID-Master entweder einer der Gründer, der dann auch die Runde moderiert, oder ein externer Berater oder ProFID-Master, der ausschließlich diese Rolle innehat, d. h. kein Teammitglied ist.

Der Einzelgründer selbst ist dann in der Regel ProFID-Idea-Owner und ProFID-Business-Developer in einer Person.

 

Die Rollenverteilung bei einem einzelnen Gründer (ohne Gruppe)

Im Falle eines Einzelgründers, der alleine den ProFID betreibt, ist der Gründer gleichzeitig ProFID-Idea-Owner und ProFID-Business-Developer. Hat er niemanden (zum Beispiel einen externen Berater), der die Rolle des ProFID-Master übernimmt, ist er auch sein eigener ProFID-Master. Achtung: Es gehört sehr viel Disziplin dazu, den ProFID als Einzelperson ohne externen ProFID-Master zu betreiben!