ProFID – Die Vorbereitungen

Bevor Du damit beginnen kannst, den ProFID für Dein Startup einzusetzen, gilt es zunächst die folgenden Dinge als Vorbereitung zu erledigen:

  • Klären: Wer ist das Team?
  • Festlegen der Rollen
  • Aufschrieben der Geschäftsidee / Vision
  • Füllen des Idea-Backlog

 

Klären: Wer ist das Team?

Der ProFID ist als Team-Prozess konzipiert, kann aber auch von Gruppen von Einzelgründern oder einzelnen Einzelgründern betrieben werden. Wichtig ist in jedem Fall, das immer alle Mitglieder des Teams im und am Prozess arbeiten. Lege bevor Du beginnst deshalb unbedingt fest, wer Teil des ProFID-Teams ist.

Die Rollen ProFID-Master und ProFID-Coach sind nicht Teil des ProFID-Teams! Wird die Rolle des ProFID-Master von einem ProFID-Business-Developer mit übernommen, so hat dieser in diesem Moment zwei Rollen und sollte je nach Situation in den Meetings seinen „Hut“ wechseln.

 

Festlegen der Rollen

Nachdem festgelegt wurde, wer Teil des ProFID-Teams ist, wird nun bestimmt, wer welche Rollen(n) übernimmt.

Besteht das ProFID-Team aus mehr als einer Person, so werden die Rollen auf die verschiedenen Personen verteilt. Es wird dringend empfohlen, das ProFID-Master und ProFID-Idea-Owner nicht die gleiche Person sind.

 

Hier eine beispielhafte Rollenverteilung für ein ProFID-Team mit mehr als einer Person:

ProFID-Master / ProFID-Coach = Externer Berater

ProFID-Idea-Owner = Inventor (die Person mit der Geschäftsidee)

ProFID-Business-Developer = Alle übrigen ProFID-Teammitglieder

In dieser Rollenverteilung wird das „im Unternehmen arbeiten“ und „am Unternehmen arbeiten“ optimal durch den Prozess unterstützt. Der ProFID-Idea-Owner arbeitet größtenteils am Unternehmen, die ProFID-Business-Developer darin.

Selbstverständlich kann die Rolle des ProFID-Master auch von einem der ProFID-Business-Developer übernommen werden.

Häufig ist es angebracht, dass derjenige, der die Rolle ProFID-Idea-Owner inne hat auch gleichzeitig noch eine der ProFID-Business-Developer-Rollen einnimmt. Dies kann in der täglichen Arbeit zu Konflikten führen und sollte nur dann erfolgen, wenn auch hier wieder zu jedem relevanten Zeitpunkt diszipliniert vom Rolleninhaber der „Hut“ gewechselt wird.

 

Die Rolle des ProFID-Coach ist übrigens im gesamten Prozess und in jeder Teamkonstellation eine optionale Rolle und muss nicht zwingend besetzt werden!

Besteht das ProFID-Team nur aus einer Person und wird der Prozess in einer Gruppe von Einzelgründern moderiert, so gibt es mehrere Möglichkeiten, die Rollen zu verteilen.

In jedem Fall sind der ProFID-Idea-Owner und der ProFID-Business-Developer immer die gleiche Person, nämlich der Gründer selbst.

 

Der ProFID-Master kann entweder ein externer Moderator (Ausgebildet als ProFID-Master) oder einer der Gründer aus der Gruppe sein.

Hier zwei beispielhafte Rollenverteilungen für ein ProFID-Team mit nur einer Person, moderiert in einer Gruppe:

  • ProFID-Master / ProFID-Coach = Externer Berater
  • ProFID-Idea-Owner / ProFID-Business-Developer = Inventor (die Person mit der Geschäftsidee)

Oder

  • ProFID-Master = Ein Einzelgründer aus der Gruppe
  • ProFID-Idea-Owner / ProFID-Business-Developer = Inventor (die Person mit der Geschäftsidee)

Jeder Gründer arbeitet in jedem Fall absolut autark an seiner Geschäftsidee. Einzig die Moderation des Prozesses erfolgt in der Gruppe.

 

Der ProFID-Coach ist auch hier wieder eine optionale Rolle.

Besteht das ProFID-Team nur aus einer Person und wird der Prozess komplett alleine betrieben, so übernimmt der Gründer alle Rollen, bis auf die des ProFID-Coach.

Hat der Einzelgründer einen Berater an seiner Seite, so könnte dieser, wenn er dann als ProFID-Master ausgebildet wäre, die Rolle des ProFID-Master übernehmen und in den Beratungsgesprächen den Prozess moderieren.

Hier zwei beispielhafte Rollenverteilungen für ein ProFID-Team mit nur einer Person ohne moderierte Gruppe:

  • ProFID-Master / ProFID-Coach = Externer Berater
  • ProFID-Idea-Owner / ProFID-Business-Developer = Inventor (die Person mit der Geschäftsidee)

oder

  • ProFID-Master  / ProFID-Idea-Owner / ProFID-Business-Developer = Inventor (die Person mit der Geschäftsidee)
  • ProFID-Coach = Externer Berater

Der ProFID-Coach ist auch hier wieder eine optionale Rolle.

 

Aufschreiben der Geschäftsidee / Vision

Starte den ProFID nicht unvorbereitet! Bevor Du das Startup-Meeting mit dem gesamten Team machst, schreibe die Geschäftsidee und/oder Deine Vision auf so gut Du kannst. Vieles wird sich erst im Verlauf des Prozess entwickeln. Die aufgeschriebene Basisidee ist aber die Grundlage Ihrer gesamten Arbeit und Planung.

 

Füllen des Idea-Backlog

Nachdem Du Deine Geschäftsidee aufgeschrieben hast, lege die ersten ToDos fest. Einige Dinge werden Dir spontan einfallen, schreiben diese in das Idea-Backlog. In dieser Phase geht es weder um Qualität noch Quantität. Schreibe einfach alles auf, was Dir an Dingen, die zu tun sind in den Sinn kommt. Orientiere Dich auch an den ProFID-Goals und den Vorlagen für die Artefakte.